Beteiligung beendet

Innovative Mobilität: Verkehr und Erreichbarkeit

In der Verkehrskonzeption für das Wettbewerbsareal sollen verstärkt innovative Mobilitätsangebote betrachtet werden, z.B. Sharing-Dienste und autonomes Fahren, aber auch Konzepte der autoarmen Stadt oder der Fahrradstadt. Nicht notwendiger motorisierter Individualverkehr soll vermieden werden. Eine gute Erschließung innerhalb des Wettbewerbsareals soll dabei sichergestellt werden. Das Siemens-Areal soll sich zukünftig zu den angrenzenden Quartieren öffnen. Dabei stellen sich z. B. folgende Fragen:

Wie kann es gut angebunden werden?
Wo müssten Eingänge zum Campus liegen?
Welche Verknüpfung und Wegebeziehungen mit der Nachbarschaft erscheinen sinnvoll? Wie kann eine Vernetzung der Teilflächen untereinander funktionieren?

Welche Hinweise und Ideen zur innovativen Mobilität in der Siemensstadt 2.0 wollen Sie den Planer*innen an die Hand geben?

Beteiligung beendet

Die Beteiligungsphase ist beendet

Beiträge suchen und filtern

Bisherige Beiträge

Fahrradstellplätze
Allg. ÖPNV
Siemensbahn wiederbeleben
Keine Parkplätze im Außenraum!
Siemensbahn bis Hakenfelde
Parkhaus
Autoparkplätze
Über die Plangebietsgrenzen hinaus planen!
Breite Radwege für Lastenfahrräder
E-Scooter, E-Bikes, E-Carsharing
Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel
Parkplatzsituation und neue Parkhäuser